Lehrlinge des Jahres 2015

Galanacht der Lehrlinge: Der Lehrling des Jahres 2015 steht fest

Heute fand zum 14. Mal die „Galanacht der Lehrlinge“ im Landhaus in Innsbruck statt und es wurde der „Lehrling des Jahres 2015“ verkündet. Unter den zwölf Lehrlingen, die schon zum „Lehrling des Monats“ gewählt wurden, konnte am Ende leider doch nur einer gewinnen: Manuel Laimgruber aus Absam vom Lehrbetrieb „ÖBB“ in Innsbruck hat es geschafft und auch wenn es für unsere Bianca nicht ganz gereicht hat, gratulieren wir recht herzlich!

Voller Spannung erwartet verlieh Arbeitslandesrat Johannes Tratter im Landhaus die Auszeichnung „Lehrling des Jahres 2015“ an Manuel Laimgruber aus Absam. Den jungen Elektrotechniker (Lehrbetrieb: ÖBB Infrastruktur AG – Lehrwerkstätte Innsbruck) hatten LeserInnen der Tiroler Landeszeitung, online-VoterInnen sowie eine Fachjury unter den zwölf „Lehrlingen des Monats“ zum Sieger gekürt. Neben den individuellen Leistungen in Schule und Betrieb zählten auch das Interesse an Weiterbildung, soziale Kompetenzen und ehrenamtliches Engagement zu den Auswahlkriterien.

Für LR Tratter ist die Galanacht nicht nur ein erfreulicher Anlass, sondern vielmehr ein Symbol für den hohen Stellenwert, den die duale Ausbildung in Tirol genießt: „Es kann nur eine bzw. einer Lehrling des Jahres werden. Aber alle jungen Menschen, die sich der Wahl stellen, zeichnen sich durch berufliches und gesellschaftliches Engagement aus und sind somit Vorbilder. In Tirol gibt es viele talentierte und tüchtige Lehrlinge, die als künftige Facharbeiter unverzichtbar für unseren erfolgreichen Standort sind. Im Rahmen der Fachkräfteoffensive setzt das Land Tirol daher ein Bündel an Maßnahmen, um die duale Ausbildung weiter zu stärken!“

Fachkräfte sind tragende Säulen des Wirtschaftsstandorts Tirol und bewähren sich auch in schwierigeren Zeiten am Arbeitsmarkt. „Dass die Jugendarbeitslosigkeit in Tirol im internationalen Vergleich stets besonders niedrig liegt, ist auch ein Resultat unseres bewährten dualen Ausbildungssystems“, verweist LR Tratter auf regelmäßig veröffentlichte Arbeitsmarktanalysen.

Für unsere Finalistin Bianca Achenrainer und alle Anwesenden war es ein sehr festlicher und schöner Abend in dem bis auf den letzten Platz gefüllten Festsaal. Im Online-Voting war Bianca übrigens erfreulicherweise mit den Klicks vorne dabei.

Dafür möchte sich Bianca nochmals ganz herzlich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern bedanken. Besonders bei ihren Ausbildern, ihren Kolleginnen und Kollegen von Fliesen Bock sowie natürlich den Vorgesetzten und der Geschäftsführung für die tatkräftige Unterstützung und das „Daumen drücken“ bei der Galanacht.